wiki.ipfire.org

The community-maintained documentation platform of IPFire

User Tools

Site Tools


en:addons:applejuice:start

FIXME (Update Required, please translate)

AppleJuice Addon

<box 70% left round red|Achtung!>Das Team von IPFire distanziert sich ausdrücklich von solchen Zwecken illegaler Nutzung.</box>

Was ist Applejuice

Applejuice ist ein P2P-Client, der sich mit dem Applejuice-Netzwerk verbindet. Der Austausch von Dateien mit Freunden und Bekannten ist somit kein Problem mehr. Leider kann der Applejuice aus für illegale Zwecke verwendet werden.

Installation

Das Addon Applejuice lässt sich wie alle Addon´s über das Webinterface des IPFire installieren oder deinstallieren.

Konfiguration

Wurde die Installation fehlerfrei beendet, geht es zunächst auf der Konsole weiter. Hier muss der “Apfelsaft” zunächst erstmal gestartet werden. Der Befehl dazu lautet:

applejuicectrl start

OK bestätigt den Start des Applejuice-Client.

Als nächstes muss das Passwort für den Client geändert werden. Dazu tippen wir auf der Konsole:

screen -x ajcore

Das sieht dan so aus.

Gibt man jetzt den Befehl:

chpw

für das wechseln des Passwortes ein, wird nach einem neuen Passwort gefragt, dieses ist frei wählbar. Nach bestätigen des Passwortes mit “ENTER” wird das neue Passwort übernommen.

Um den Screen zu verlassen, wird die Tastenkombination:

STRG und A

gefolgt von

STRG und D          

ausgeführt.

Wird dies nicht so gemacht, wird der Applejuice beendet!!!

Wir befinden uns wieder im Hauptbildschirm der Konsole. Der Client sollte nun neu gestartet werden. Dies geschied mit:

applejuicectrl stop   

Der Applejuice wird nach einer Bestätigung gestoppt

applejuicectrl start    

Der Applejuice wird nach einer Bestätigung gestartet…damit das neue Passwort aktive ist.

Nach dem einloggen mit einer GUI müssen die Pfade noch angepasst werden.Eine mögliche GUI kann hier runter geladen werden.

Ist die GUI eingeloggt, klickt man oben links auf Optionen. Nun können die Pfade und die Verbindungsgeschwindigkeit angepasst werden. Der Port der hier eingetragen wird, muss auch in eXterner Zugang im Webinterface des IPFire eingetragen werden.

<box 100% round blue|Hinweis!>In der Standard Installation wird der Applejuice mit 65MB Arbeitsspeicher gestartet! Das reicht für 70 Verbindungen des Clients</box>

Wer mehr braucht kann dies in der Datei:

/var/ipfire/applejuice/settings

anpassen.

Ein Neustart des Clients ist nicht von Nöten, die Änderungen werden mit einem Klick auf OK umgehend übernommen.

AppleJuice updaten

Applejuice Core 0.31.149 auf IPFire 2.3 Updaten.

Habt ihr noch nicht WinSCP, solltet ihr als erstes dieses Installieren. Download Link

Nachdem ihr WinSCP Installiert, Konfiguriert und euch Angemeldet habt,[Anleitung zur Konfiguration von WinSCP] solltet ihr zuerst die Applejuice Core Beenden.

 applejuicecrtl stop  

oder

/etc/init.d/applejuice stop

Geht nun zu: root/opt/applejuice/ in welchem sich eure Core (ajcore.jar) standartmäßig Befindet.

Ihr könnt ihr eure alte Core löschen oder ein Backup davon erstellen, z.b. in ajcorebackup.jar umbenennen. Zieht mit eurer rechten Maustaste die neue ajcore.jar Datei in den applejuice Ordner und drückt auf Kopieren.

Um zu testen ob alles Reibungslos verlaufen ist, startet die Applejuice GUI welche euch die verwendetet Core anzeigt.

applejuicecrtl start  

oder

/etc/init.d/applejuice start
Translations of this page?:
en/addons/applejuice/start.txt · Last modified: 2010/04/13 13:40 by exciter